Ernährungsplan

By | 2. Oktober 2012

Benjamin Thorn / pixelio.de

Die Ernährung und somit der Ernährungsplan ist bis heute ein sehr interessantes Gebiet, auch der Muskelaufbau hängt zum großen Teil davon ab. Aus dem Grund werde ich dir zeigen welche Lebensmittel sprich Ernährung du in deinen Ernährungsplan haben solltest, damit auch du deinen Muskelaufbau fördern kannst.

Geht dein Ernährungsplan in falscher Richtung, hilft dir dein Training leider nichts.

Keine Angst du brauchst deine Lebensmittel weiterhin nicht wiegen und in Bezug auf Kalorien, Fett, Kohlenhydraten und Protein prüfen. Es reicht aus dich auf die Zusammensetzung von deinem Ernährungsplan zu konzentrieren. Denn wir wissen alle das die Freude am essen vergeht wenn wir mit Tabellen etc anfangen.

Das Schema 40-30-30 ist ein sehr bewährtes Schema, wo 40 Prozent für Kohlenhydrate und je 30 Prozent für Einweiße und Fette stehen.
-Du solltest generell Produkte aus Weißmehl, Fast Food, Süßigkeiten etc aus deiner Ernährung streichen, da dieses die sogenannten „schlechten“ Kohlenhydrate sind. Zu empfehlen ist die Ernährung von vollwertigen Kohlenhydraten wie z.B. Gemüse, Obst, Kartoffeln, Naturreis und Vollkornprodukten.

Unerlässlich für den erfolgreichen Muskelaufbau ist die regelmäßige Zufuhr von hochwertigen Eiweiß bzw. Protein. Fettarme Milchprodukte, mageres Fleisch Eiklar, Fisch, Proteinpulver und Aminosäurenprodukte sind hochwertige Quellen von Eiweiß, die man nutzen sollte.

Weiter benötigt dein Körper ausreichend Vitamine, Spurenelemente sowie Mineralstoffe, die zur Erhaltung von Leistungsfähigkeit und Gesundheit beitragen. Die ausgewogene Ernährung sollte sich aus Gemüse, Obst und aus Vollkornprodukten zusammensetzen. Die Ergänzung von hochwertigen Vitamin -/ u. Mineralstoff Produkten in deinem Ernährungsplan ist empfehlenswert, um den erhöhten Bedarf an Nähr-und Vitalstoffen zu decken, die beim Muskelaufbau entstehen.

Statt drei große und schwere Mahlzeiten zu essen, ist es wesentlich besser fünf oder sechs kleine Mahlzeiten gleichmäßig über den Tag verteilt zu nehmen. Für den Muskelaufbau wäre es ratsam, wenn jede Mahlzeit deines Ernährungsplanes Eiweiß, Kohlenhydrate und „gute“ Fette enthalten würde. Dadurch wird der Körper während des ganzen Tages mit einer optimalen Eiweiß- und Kohlenhydraten Versorgung gesichert.

-Ich persönlich bin kein großer Fan davon den ganzen Tag mit einer Tabelle herumzulaufen, ich denke es ist besser man unterscheidet selbst wie man diese Lebensmittel zu sich nimmt. Es macht auch mehr Spaß wenn man selbst entscheiden kann wie man seinen Ernährungsplan zusammen stellt.

Wenn DU Muskeln aufbauen willst, greife zusätzlich auf bewährte Sportnahrung zurück, welche alle wichtigen Aminosäuren, Vitamine und Spurenelemente beinhalten.

Viel Erfolg bei der richtigen Ernährung!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*