Muskelaufbau ohne Geräte – sinnvoll?

By | 20. November 2013

Wie gestaltest Du Dein Trainingsprogramm? Welche Geräte verwendest Du? Trainierst Du zu Hause oder in einem Fitnessstudio? Oder bist Du noch absolutes „Neuland“ und möchtest mit Deinem Muskelaufbau beginnen? Bist aber unsicher wie Du Dein Trainingsplan zusammenstellen sollst? Du möchtest kein Geld für überteuerte Geräte oder für ein Fitnessstudio ausgeben? Kein Problem. Versuche Dein Muskelaufbau ohne Geräte. Nur mit Deinem Körpergewicht trainieren. Glaubst Du nicht? Für ein intensives Training sind Hanteln, Beinpressen, Zugmaschinen, Klimmzugstangen, etc. sicherlich unabdingbar. Aber ein Bodyweight Training ist genauso effektiv.

Was steckt hinter dem Prinzip „Muskelaufbau ohne Geräte“?

Du willst Deine Muskeln trainieren, fit bleiben, alles für Deine Gesundheit tun und einfach gut aussehen? Der erste Gedanke ist mit Sicherheit das Erwerben von teuren Geräten oder der Gang in ein Fitnessstudio. Aber dass für ein Muskeltraining völlig das eigene Körpergewicht ausreichen kann, dachten bisher nur wenige. Spare das Geld für andere Sachen! Wenn Du bestimmte Regeln beachtest, Dich von Profis Übungen zeigen lässt, wie sie richtig funktionieren, steht Deinem Muskelaufbau ohne Geräte nichts mehr im Wege.

Wichtige Regeln für’s Muskelaufbau ohne Geräte Training

Dir ist ein effektives Muskeltraining sehr wichtig und Du möchtest verblüffende Erkenntnisse in die Tat umsetzen? Halte Dich am besten an die Regeln und Du wirst schnellstmöglich Deine Ziele erreichen. Insgesamt solltest Du 4 Regeln: Disziplin, Ausdauer, die richtigen Übungen und Abwechslung kennenlernen und diese anwenden.

a) Disziplin

Wenn Du ein Training ohne Geräte anfangen möchtest, brauchst Du natürlich kein Geld. Andererseits sieht es schon anders aus, die „Hemmschwelle“ zu übertreten und nicht einfach wieder von heut auf morgen mit dem Training aufzuhören. Wenn Du kein Geld für Trainingsgeräte ausgibst, aber Dir eine Trainingsmatte kaufst, hast Du mit Sicherheit kein schlechtes Gewissen, wenn Du Dein Training für wenige Tage auf Eis legst. Wenige Tage können schnell Wochen werden…. Aus Wochen viele Monate…. Dann ist das Training völlig vergessen…Wenn das erst gar nicht passiert, setze Dir klare Ziele, arbeite einen Trainingsplan aus und bleibe am Ball! Immerhin möchtest Du Deine Wünsche wahr werden lassen.

b) Ausdauer

Kein Sportler ist innerhalb 24 Stunden zum Profi geworden. Wenn Du Dich auf zu kurze oder nur auf zu intensive Trainingseinheiten konzentrierst, kann es mit Deinem Muskelaufbau nichts werden. Du verletzt Dich selbst, fügst Dir Schäden an Deinen Gelenken zu, obwohl Du „nur“ Dein Muskelaufbau vorantreiben möchtest. Deshalb musst Du Deine Trainingsintervalle „dosieren“. Passe Deinen Trainingsanforderungen dementsprechend an, damit Du in wenigen Tagen, Wochen zu einem gesunden und gut aussehenden Körper kommst.

c) die richtigen Übungen lernen

Übungen ohne ein jegliches Trainingsgerät gibt es reichlich. Allerdings ist es wichtig, diese auch zu beherrschen und richtig auszuführen. Welche Übungen können beispielsweise miteinander kombiniert werden? Welche passen zu Deinen Bedürfnissen? Am besten holst du dir hier die besten Übungen der Elitesoldaten!

d) Abwechslung

Deine Muskeln sind wie Kinder: sie warten auf die Herausforderung. Sie möchten immer wieder etwas Neues erleben und brauchen die Abwechslung, damit ihnen nicht langweilig wird. Variiere Deine Übungen! Jeden Muskeln an Deinem Körper kannst Du nicht nur dieselbe Übung anbieten. Lasse Deiner Fantasie freien Lauf! Wenn Du eine passende Übung gefunden hast, warum baust Du sie nicht gleich in Deinem Trainingsprogramm mit ein? Wenn Du stets dieselben Übungen ausübst, wird Dein Training karg, ineffizient – sprich: monoton.

Zusammenfassend:

Für Deinen Muskelaufbau ohne Geräte lassen sich unzählige Übungen ausführen, damit Du in kürzester Zeit beachtliche Trainingserfolge erzielen kannst. Hilfsmittel, wie zum Beispiel: Kurzhanteln, ein flexibles Thera-Band oder einen Gymnastikball erleichtern ebenfalls die präzise Ausführung Deiner Übungen. Muskelaufbau ohne Geräte ist ein sinnvolles Training und wird dadurch noch effektiver und sicherer.

Viel Erfolg!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*