Schneller Kuchen der die Muskeln wachsen lässt -5 Rezepte

By | 25. Juni 2014

schneller kuchenSehr ernährungsbewusste und fitnessfixierte Personen lassen nur sehr selten Süßigkeiten und Naschereien zu, da diese in der Regel einen zu hohen Zucker- oder Fettanteil besitzen.

Es gibt allerdings Rezepte, insbesondere für sehr körperbewusste Menschen, die sehr gut schmecken, süß sein können und zudem sehr kalorienarm sind. Wir sprechen von den Proteinkuchen. Da wir alle gerne Naschen ist ein schneller Kuchen oder auch Proteinkuchen genannt ideal, um den Drang nach Süßem zu stillen und dabei noch effektiv etwas für den eigenen Körper zu tun.

Proteinkuchen sind sehr einfach in der Herstellung, sind sehr lecker und haben nur einen sehr geringen Kohlehydratanteil und helfen dem Muskelwachstum. Ein Proteinkuchen gibt es in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen, egal ob süß oder salzig, es gibt eine große Auswahl an Rezepten. Ein schneller Kuchen, der auch noch etwas für den Körper tut.

Im Folgenden werden die fünf besten und leckersten Proteinkuchen-Rezepte vorgestellt

Der Proteinstreuselkuchen

Der Proteinstreuselkuchen mit Vanillefüllung ist ein schneller Kuchen, der die Muskeln wachsen lässt und zudem sehr gut schmeckt. Für diesen Kuchen werden benötigt:

• 200g Lupinenmehl
• 100g Vanilleprotein
• 1 Päckchen Backpulver
• 3 EL Olivenöl
• 1 Ei
• 1 TL Zimt
• ½ TL Vanillearoma
• 3 EL Süßstoff

und für die Proteinfüllung:

• 200g Magerquark
• 50g Vanille Protein
• 2 EL Süßstoff

Für die Zubereitung werden das Mehl und das Backpulver vermischt und anschließend Ei, Olivenöl, Zimt, Süßstoff und Vanillearoma hinzugefügt.

Nun wird die Hälfte des Teiges auf dem Backblech verteilt, der Magerquark, das Vanilleprotein und der Süßstoff werden verrührt und gleichmäßig auf dem Teig verteilt.

Der Rest des Teiges wird gleichmäßig über dem Backblech in Form von Streuseln zerrupft und verteilt. Der Kuchen wird nun 45 Minuten bei 160 Grad Umluft ausgebacken. Ein wirklich schneller Kuchen.Ein toller Kuchen, der gerade mal 135 kcal besitzt, 7 Gramm Kohlenhydrate und lediglich 3 Gramm Fett.

Der Gemüse-Eiklar Kuchen

Ein weiterer schneller Kuchen ist der Gemüse-Eiklar Kuchen, für alle die es lieber salzig haben. Für die Zubereitung dieses Kuchens werden folgende Zutaten benötigt:

• ca. 16 Eiklar
• ½ EL Olivenöl
• 1 mittelgroße Zwiebel
• ½ grüne Paprika
• 1 rote Paprika
• ½ gelbe Paprika
• 90 g Babyspinat

Für die Zubereitung werden der Babyspinat, die Zwiebel und die Paprika im Olivenöl angebraten. Hier darf nach Bedarf mit Salz und Pfeffer nachgewürzt werden.Das gebratene Gemüse sowie der Spinat werden in eine Auflaufform gefüllt und das Eiklar wird hinzugefügt.
Das ganze wird nun für ca. eine Stunde bei 180 Grad gebacken, bis der Kuchen gar aussieht.Bei diesem Kuchen handelt es sich um eine sehr kalorienarme Variante. Ein schneller Kuchen mit gerade mal 112 kcal.

Ein schneller Kuchen, die Himbeer Fitness Torte

Für alle Fruchtliebhaber ist folgender Kuchen ein echter Genuss – die Himbeer Fitness Torte. Hierfür werden benötigt:

Für den Boden:
• 100g gemahlene Mandeln
• 100g gemahlene Haselnüsse
• 1 Ei, 2 Eiklar
• 1 TL Zimt
• Vanillearoma
• 1 TL Süßstoff

Alles zusammen vermischen, auf einer Form auslegen und für eine halbe Stunde bei 230 Grad in den Backofen stellen. Und fertig ist ein schneller Kuchen, der Boden zumindest!

Für die Himbeercreme:
• 100g Himbeeren
• 1 kg Magerquark
• Vanillearoma
• 2 EL Süßstoff
• 2 Eiklar

Diese Zutaten werden, bis auf das Eiklar, gut vermischt. Das Eiklar wird zunächst steif geschlagen und mit einem Päckchen Gelatine unter die Creme gehoben. Die gesamte Masse wird nun auf dem Teigboden verstrichen.
Für einen Himbeerguss werden einfach 300 g Himbeeren gekocht und püriert und mit einem weiteren Päckchen Gelatine auf dem Kuchen verstrichen. Ein schneller Kuchen, der nun für ca. 3 Stunden in den Kühlschrank gehört und dann verzehrt werden darf.

Thunfisch-Omelett

Ein echter Protein-Hammer ist das Thunfisch-Omelett zum selber machen.

• 2 Dosen Thunfisch im Wasser
• 2 Eier
• 1 EL Olivenöl
• Gewürze

Die Zutaten werden nun einfach gut vermischt und für 3 Minuten bei 700 Watt in die Mikrowelle gestellt. Das zweite Ei wird über die Thunfisch-Masse verteilt und erneut eine weitere Minute bei 700 Watt in die Mikrowelle gestellt. Das Ergebnis ist ein sehr leckeres Omelett oder auch schneller Kuchen genannt in Form einer echten Protein-Bombe.

Mini-Quark-Kuchen

Für alle Schokoladen Liebhaber gibt es die Mini-Quark-Kuchen. Ein besonders schneller Kuchen der folgendes benötigt:

• 70 Gramm Eiklar
• 100 ml Milch
• 30 g Mandelmuß
• 50 g Eiweißpulver
• 30 g Haferkleie
• 100g Magerquark
• 10 g Edelbitter Schokolade

Nun werden alle Zutaten vermischt, lediglich die Schokolade wird zunächst weggelassen. Den Teig nun in eine Form geben, am besten eine Form kaufen, die bereits eine Riegel-Form hat.

Der Teig wird 20 Minuten bei 175 Grad gebacken, bis eine goldbraune Oberfläche entsteht. Die Schokolade wird nun einfach über den Küchlein verteilt, da diese noch so heiß sind, ist ein vorheriges Erhitzen der Schokolade nicht nötig.Dieses leckere Rezept und ein wirklich schneller Kuchen, hat lediglich 70 kcal vorzuweisen.

Hat dir der Beitrag gefallen, oder hast du noch etwas dazu gelernt? Dann teile ihn mit deinen Freunden, bestimt wartet danach ein schneller Kuchen auf dich! 😉

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*